Säulen-Installation

Säulen-Installation

Argentum

Charlottenburg

Säulen - Installation am Mausoleum im Schlosspark Charlottenburg

Ich nehme Bezug auf die Säulensituation im Mausoleum. Das Vordach wird von vier Säulen gestützt und im Innenraum des Mausoleums stehen zweimal vier Säulen in einer quadratischen Anordnung je zwei Säulen dicht zusammen. Das Prinzip der Zahl vier in den Säulen und der Sarkophage, es ruhen hier; die Königin Luise, der König Wilhelms der III, die Kaiserin Augusta und der Kaiser Wilhelms der I. Verbindungen zur Zahl vier: die vier Jahreszeiten - die Vergänglichkeit, das Verfliessen der Zeiten, - Veränderung. Die vier Elemente: Feuer, Wasser, Luft und Erde. Die vier Himmelsrichtungen. Die vier Säulen (Dollar-cutting) stelle ich auf den kleinen Vorhof vor dem Mausoleum mit der Anordnung vom Innenraum des Mausoleums, je zwei Säulen zusammen und in der Mitte einen grossen Zwischenraum. Als anarchistisches Element stelle ich die Säule Nr. Fünf, mich selbst als Säule hin. Eine zeitlose Erscheinung in den Farben weiss, gold und grün - Reinheit/ abgehoben in Verbindung zur Natur /Efeu - die Figur als Trancezustand zwischen (Realität) Wirklichkeit und Traum, d.h. bildliche Erscheinung. Auch als Ausdruck des Nichthandelns. Säule als Stütze. Mit der Säule verbinde ich eine aufrechte Haltung - und seiner Überzeugung treu bleibender Mensch. Die Farbe des Dollar-cuttings; grün weiss - Hoffnung / Transzendenz eingebunden in die Natur. Ich hoffe auf Schnee, damit die Farben total harmonieren.